avatar youtube twitter facebook rss bubble-blue file-pdf instagram arrow-up check plus bubble-blue login meinswb cellphone phone tv heat water ico-emergency ico-cer ico-docx ico-jpg ico-mp3 ico-p7b ico-pdf ico-png ico-xlsx ico-zip ico-blanco

Poulardenbrust mit fruchtiger Beilage


Ein Poulardenbrust-Gericht verfeinert durch die Königin der Südfrüchte: die Ananas. Sie ist das ganze Jahr über erhältlich und durch ihr süßes Aroma verleiht sie dem Gericht eine besonders fruchtige Note!

Zubereitung


Sie benötigen:

3 Poulardenbrüste (je 250 g)
20 g Butterschmalz
200 g Frühlingszwiebeln
2 Äpfel
150 g Ananas
2 Orangen
15 g Ingwerwurzel
25 g Butterschmalz
50 ml Weißwein
1 EL Honig
¼ TL Koriander
¼ TL Curry
Salz, Pfeffer, frisch gemahlen
½ Bd. Petersilie, gehackt


▪ Fleisch mit Salz und Pfeffer würzen
▪ Butterschmalz erhitzen und das Fleisch von jeder Seite 2 bis 3 Minuten anbraten
▪ In den vorgeheizten Backofen setzen
Mitte: / E: 80 °C / U: 80 °C / 60 Minuten
▪ Zwiebeln in Ringe schneiden. Äpfel schälen, vierteln, Kerngehäuse entfernen und in Spalten, Ananas in Würfel schneiden
▪ Eine Orange schälen – die weiße Haut muss entfernt sein – und die Filets zwischen den Trennhäuten herausschneiden. Die andere Orange auspressen, Ingwer schälen und reiben
▪ Butterschmalz erhitzen, Zwiebel, Äpfel, Ananas, Orangenfilets und Ingwer andünsten, mit Orangensaft und Weißwein ablöschen. Mit Honig, Koriander, Curry, Salz und Pfeffer würzen 


Unser Tipp: Fleisch schräg in Scheiben schneiden und mit dem Gemüse anrichten. Mit Petersilie bestreut servieren!

Zeitaufwand: 60 Minuten (ohne Bratzeit)
Nährwerte pro Portion: 397 kcal (1.661 kJ), 14 g F, 19 g KH, 47 g EW


Poulardenbrust