avatar youtube twitter facebook rss bubble-blue file-pdf instagram arrow-up check plus bubble-blue login meinswb cellphone phone tv heat water ico-emergency
Pressemitteilungen
swb-Presseinformation
Bremen, Bremerhaven - 16.02.2018

Drohne macht Wärmebilder - wesernetz kontrolliert Fernwärmeleitungen

Der Bremer Netzbetreiber wesernetz überprüft im Rahmen seiner Instandhaltungsstrategie die Fernwärme-Rohrleitungsnetze in Bremen-Osterholz, Bremen-Oberneuland und Bremen-Findorff. Das im vergangenen Jahr erfolgreich getestete Verfahren der Befliegung der Fernwärmenetze mit einer Drohne, mit Wärmebildkamera, wird dabei wieder zum Einsatz kommen. Ein von wesernetz autorisiertes, professionelles Spezialunternehmen wird die Befliegung der Fernwärmenetze durchführen. Mit dieser Maßnahme sollen mögliche Leckagen und andere Defekte identifiziert werden. Geplant ist die Befliegung in der Nacht und den frühen Morgenstunden zwischen dem 19. Februar bis 2. März 2018. Bis 2016 wurden solche Aufträge mit Flugzeugen ausgeführt. Der Vorteil der neuen Technik liegt auch in einer deutlich geringeren Lärmbelästigung der Anwohner, die von den leisen Elektromotoren des Fluggeräts kaum etwas mitbekommen dürften.
Konkret abgeflogen werden die folgenden Straßen:
Bonner Str., Düsseldorfer Str., Siegburger Str., Neusser Str., Klever Str., Coesfelder Str., Viersener Weg, Rilke-Westhoff-Weg, Beim Plate-Busch-Hof, Lisel-Oppel-Weg, An Kaemens Hof und die Osterholzer Landstraße sowie die Wohngebiete Weidedamm und Im Holler Grund.

Das Kleinfluggerät, das mit einer Infrarotkamera ausgestattet ist, fliegt in einer Höhe von etwa 25 bis 30 Metern. Dadurch, dass sich keine klassische Kamera an Bord befindet, können auch keine einzelne Personen oder Gebäude in wiedererkennbarer Weise aufgezeichnet werden. Die Persönlichkeitsrechte der Bürgerinnen und Bürger werden durch diese Maßnahme vollständig gewahrt. Bei den generierten Daten handelt es sich ausschließlich um Wärmebilder. Da die Sonnenstrahlung den Erdboden schnell erwärmt und die unterirdischen Leitungen dann nicht mehr zu erkennen sind, wird die Befliegung in den Nacht- und frühen Morgenstunden erfolgen.

Hinweis: Fotos zum Fluggerät und einem exemplarischen Foto können Sie hier herunterladen.

Kontakt:

Christoph Brinkmann
swb AG
Unternehmenskommunikation

Theodor-Heuss-Allee 20
28215 Bremen

T 0421 359-2762
F 0421 359-152762
christoph.brinkmann@swb-gruppe.de