avatar youtube twitter facebook rss bubble-blue file-pdf instagram arrow-up check plus bubble-blue login meinswb cellphone phone tv heat water ico-emergency
Pressemitteilungen
swb-Presseinformation
Bremen, 28. September 2018

Gasumstellung schreitet voran – 50.000 Geräte erfolgreich umgestellt

Gasumstellung in Bremen: 50.000 KundeWährend der Monteur die Heizungsdaten kontrolliert, schaut ihm der Kunde über die Schulter.

Seit zwei Jahren sind die wesernetz-Monteure für die Gasumstellung in Bremen und umzu im Einsatz und besuchen jeden Kunden persönlich zu Hause. Nun wurde ein erster, bedeutender Meilenstein erreicht: das 50.000ste Geräte konnte erfolgreich angepasst werden.

Über 250.000 Briefe wurden bisher versandt und 167.000 persönliche Hausbesuche durchgeführt. Unzählige Telefonate zwischen den Kunden und dem Team hinter der Servicenummer waren notwendig. Rund ein Drittel aller Termine werden von Kunden und von wesernetz umgeplant, weil sie dem einen oder den anderen nicht passen.

Gerade in den letzten Wochen ist der Abstimmungsbedarf stark angestiegen, da es unter den Monteuren wiederholt einen hohen Krankenstand gab. Dadurch sind, mitunter sehr kurzfristig, etwa 600 Termine ausgefallen und mussten umgeplant werden. Das sorgte verständlicherweise auch für Unzufriedenheit unter den betroffenen Kunden, aber gegen solche Vorkommnisse kann die beste Planung nichts ausrichten. Es kann also immer mal wieder zu gehäuften Terminverschiebungen kommen.

„Das Projekt mutet unseren Kunden einiges zu und ist auch für uns ein riesiger Kraftakt“, räumt Projektleiter Johannes Himmel ein und ergänzt: „Wir haben mit 50.000 erfolgreich umgestellten Geräten zwar bereits eine Menge geleistet, aber auch noch einen weiten Weg vor uns. Vielen Dank für die Unterstützung und das Verständnis unserer Kunden! Nur gemeinsam können wir die Herausforderungen der Gasumstellung meistern.“ Bis zum Jahr 2021 müssen mehr als 200.000 Geräte von wesernetz auf H-Gas umgestellt werden.

Bei dem 50.000sten umgestellten Gerät handelte es sich um eine Heizung von Brötje. Der Kunde Maximilian Nielsen war erleichtert „Bei mir lief bisher alles gut. Einmal konnte ich den Termin nicht einhalten, aber beim zweiten Mal hat es funktioniert“. Das Gerät war in einem guten Zustand und konnte problemlos angepasst werden. „Uns hilft es sehr, wenn die Geräte des Kunden im Vorfeld unseres Besuchs ordnungsgemäß vom Installateur des Kunden gewartet wurden“, so Projektleiter Johannes Himmel.

Aktuell werden Arbeiten im Schwerpunkt in Peterswerder und im Ostertor-Viertel durchgeführt, die noch bis Anfang Dezember andauern.

Ein Foto zu dieser Presseinformation finden Sie unter www.swb.de/pressefotos


Kontakt:

Christoph Brinkmann
swb AG
Unternehmenskommunikation

Theodor-Heuss-Allee 20
28215 Bremen

T 0421 359-2762
F 0421 359-152762
christoph.brinkmann@swb-gruppe.de