avatar youtube twitter facebook rss bubble-blue file-pdf instagram arrow-up check plus bubble-blue login meinswb cellphone phone tv heat water ico-emergency
Pressemitteilungen
swb-Presseinformation

Bremen wird hell – und sicherer!

swb schafft Sicherheit, verbunden mit neuester Smart-City-Technologie und Ästhetik – Event mit Lichtkünstler Batz

Am Montag, 5. November 2018, startete um 20 Uhr mit der Inbetriebnahme der neuen Beleuchtung der erste Abschnitt eines komplett neuen Lichtkonzepts in der Hansestadt. Die wesernetz-Tochter swb Beleuchtung setzt dabei gemeinsam mit der Stadt Bremen, dem Lichtkünstler Michael Batz und weiteren Partnerunternehmen neue Maßstäbe. Über das Projekt am Hauptbahnhof hinaus, wird swb Beleuchtung bis Ende 2019 einen beachtlichen Anteil der Bremer Straßenbeleuchtung auf modernste LED Lampen umstellen. Das sind, wenn alles klappt, rund 8.000 Leuchten im ganzen Stadtgebiet. Über die vertraglichen Verpflichtungen aus dem Beleuchtungsvertrag mit der Stadt hinaus, engagiert sich das Unternehmen. Dem Hauptbahnhof folgen das Projekt „Licht im Gustav-Deetjen-Tunnel" und das „Beleuchtungs- und Gestaltungsprojekt Diskomeile". Hierfür investiert swb- Beleuchtung allein in 2019 zusätzlich rund eine Viertelmillion Euro. So wird Bremen nicht nur ein Stück sicherer und schöner, sondern auch umweltfreundlicher: Die neue Technik senkt dabei deutlich den Stromverbrauch.

Tunnel, Bahnhöfe, Parkhäuser – das sind die typischen Räume in den Städten, wo sich viele Menschen unsicher fühlen. Einen entscheidenden Anteil haben dabei unzureichende Lichtverhältnisse. Das hat am Bremer Hauptbahnhof jetzt ein Ende. Die in die Jahre gekommene Beleuchtung wurde komplett überarbeitet. Das neue Licht bietet dabei nicht nur mehr Sicherheit: Von Anfang an hatte swb Beleuchtung auch die Ästhetik und die Standortaufwertung im Auge. Gemeinsam mit dem Hamburger Lichtkünstler Michael Batz ist ein Konzept entstanden, dass die harmonische Architektur des Hauptbahnhofs und des Vorplatzes im wahrsten Sinne des Wortes strahlen lässt. Dazu wurden über 50 neue LED Lampen installiert.

Mit Michael Batz, der auch am 5. November anwesend war, konnte swb Beleuchtung einen Partner von internationalem Ruf für das neue Beleuchtungskonzept gewinnen. Der gebürtige Hannoveraner rückte bereits zur Fußball-WM 2006 den Berliner Reichstag ins rechte Licht sowie das Schloss Bellevue. Später folgten die Hamburger Elbphilharmonie und das Kölner Rheinufer. Zu den Hamburger Cruise Days illuminierte Batz bereits mehrfach im Rahmen des renommierten Blue Port-Projektes zahlreiche Schiffe und Gebäude mit Licht-Installationen.

swb-Vorstand Timo Poppe will mit der Verpflichtung von Batz deutlich machen, welche Rolle Licht in einer modernen Stadt spielen kann: „Wir wollen für die Menschen in Bremen nicht nur Angsträume aufhellen und beseitigen, sondern auch das Stadtbild deutlich aufwerten. Mit dem neuen Lichtkonzept steigt die Hansestadt in die erste Liga europäischer Großstädte auf.“ Der swb-Chef sieht dabei ein großes Potential für die Zukunft. „Der Wille ist da, um Bremen im Herzen der Stadt schicker, attraktiver und vor allem sicherer zu machen", sagte Poppe. "Die neue Beleuchtung ist  im „Sicherheitsprogramm attraktiver Bahnhof“ des Bremer Senats ein wichtiger Bestandteil. Wir schaffen für die Bremer Polizei damit beste Voraussetzungen, den Bahnhof sicher zu halten. Dass wir dabei bei Bedarf das Licht auf die 2,5-fache Stärke hochfahren können, unterstützt die Arbeit der Kollegen und die Videoüberwachung vor Ort nochmal immens", konstatierte Bremens Innensenator Ulrich Mäurer.

Mit einem Event und Gästen aus Politik und Wirtschaft wurde am 5. November 2018 die neue Beleuchtung gebührend gefeiert. swb Beleuchtung hat an diesem Tag aber nicht nur einen Schalter umgelegt. In einer Talkrunde diskutierten hochrangige Vertreter aus Politik und Wirtschaft über die Bedeutung neuer Lichtkonzepte in Städten. Mit dabei waren unter anderem Bremens Innensenator Ulrich Mäurer, die Bremer Unternehmerin und FDP-Fraktionsvorsitzende Lencke Steiner, Ulf Wachholtz, Geschäftsführer der Achim Griese Treuhand GmbH, Hajo Müller, Kaufmännischer Vorstand und Vorstandssprecher der BSAG, Peter Siemering, Geschäftsführer der BTZ GmbH. Höhepunkt des Events zur Inbetriebnahme des Lichtkonzeptes war ein Flashmob mit Tanzeinlage und Musik vor dem Bahnhof.

Fotomaterial: Ein honorarfreies Foto zum Thema können Sie am 6.11.2018 und später herunterladen unter www.swb.de/pressefotos

Kontakt:

Christoph Brinkmann
swb AG
Unternehmenskommunikation

Theodor-Heuss-Allee 20
28215 Bremen

T 0421 359-2762
F 0421 359-152762
christoph.brinkmann@swb-gruppe.de