avatar youtube twitter facebook rss bubble-blue file-pdf instagram arrow-up check plus bubble-blue login meinswb cellphone phone tv heat water ico-emergency
Unternehmer in Anzug und Krawatte lächelt mit verschränkten Armen.
swb Ökostrom MHKW
Gut für das Klima. Gut für Ihr Image

Preisinformationen

Wir stimmen unser Angebot individuell auf Ihre Bedürfnisse ab.
Sprechen Sie persönlich mit uns über die Möglichkeiten von swb Strom in Ihrem Unternehmen.
Vereinbaren Sie hierfür gleich einen Termin mit uns über das obige Kontaktformular oder per Telefon.

Ihre Vorteile

ERNEUERBARE ENERGIE
Zertifizierter Ökostrom aus dem hiesigen Wertstoffkreislauf

REGIONAL
Kraft-Wärme-Kopplung in einer der effizientesten Anlagen Deutschlands

KLIMAFREUNDLICH
Beitrag zum Klima- und Umweltschutz
CO2-Freiheit gemäß Stromkennzeichnung § 42 EnWG

Ökostrom für Ihr Unternehmen – aus Bremen mit Zertifikat

Die Zukunft ist grün. Zumindest, wenn in der Gegenwart in Umweltschutz investiert wird. Weil klimafreundliches Wirtschaften längst kein purer Idealismus mehr ist, sondern auch beim Verbraucher einen hohen Stellenwert hat, entscheiden sich immer mehr Unternehmen und Institutionen, ihren ökologischen Fußabdruck zu verkleinern und ihr umweltbewusstes Profil zu schärfen. Für all jene, die auch bei der Stromversorgung die Natur schützen wollen, haben wir swb Ökostrom MHKW im Programm: Grüne Energie, die in unserem Müllheizkraftwerk in Bremen aus Abfall gewonnen wird. Und das hocheffizient durch Kraft-Wärme-Kopplung.

Grüner wird's nicht: Sparen Sie 511 Gramm CO2 pro kWH!

Was Sie davon haben? Nun: Unser reiner Ökostrom erfüllt die hohen Anforderungen der Herkunftsnachweisverordnung – Sie setzen also ein sichtbares Zeichen für einen nachhaltigen Umgang mit der Umwelt, wenn Sie zwischen 10 und 100 Prozent Ihres Strombedarfs mit unserem hochmodernen Ökostromprodukt abdecken. Und Sie tun auch ganz aktiv etwas für den Klimaschutz: Jede Kilowattstunde swb Ökostrom MHKW spart 511 Gramm CO2 (gemäß Stromkennzeichnung § 42 EnWG, 511 g/kWh bundesdeutscher Vergleich) ein. Bei einem Jahresbedarf von 125.000 kWh sparen Sie mit swb Ökostrom MHKW also rund 64 Tonnen Treibhausgase! Also: Lassen Sie sich von uns beraten – und gemeinsam sorgen wir dafür, dass auch Ihre Zukunft grün ist.

Informationen zum Download

Ihre Ansprechpartner

Kontakt

T 0421 359-3929

Montag bis Freitag 8.00 – 18.00 Uhr

Ihre Mail an uns

 

swb Vertrieb Bremen GmbH
Postfach 10 78 03
28078 Bremen

swb Vertrieb Bremerhaven GmbH & Co. KG
Postfach 10 12 80
27512 Bremerhaven

Strom aus Abfall mit Herkunftsnachweis

Anerkannt regenerativ
Schon 2004 definiert das Erneuerbare-Energien-Gesetz den biologisch abbaubaren Anteil von Abfällen aus Haushalten und Industrie als erneuerbare Energie. Dies bestätigt die Herkunftsnachweisverordnung 2012. Rund 50 Prozent der gesamten Abfallmenge, die thermisch behandelt wird, gelten als Biomasse und sind damit klimaneutral. Die energetische Verwertung im swbeigenen MHKW leistet damit einen anerkannten Beitrag zur Ökostromerzeugung in Bremen.

 

Vorteile der energetischen Abfallverwertung
Die „Klassiker“ der regenerativen Energiequellen Wind, Photovoltaik und Wasserkraft unterliegen witterungsbedingten Schwankungen. Abfall steht jedoch immer zur Verfügung und bildet daher eine Konstante in der Erzeugung. Weiteres Plus: In Abfall steckt viel Energie. Eine Tonne Müll entspricht etwa der Wärmeenergie von 250 Litern Heizöl. Strom aus Abfall ersetzt somit nicht nur fossile Energieträger, er senkt sogar den CO2- Ausstoß pro Jahr um fast zehn Mio. Tonnen.

 

Sicherheit dank Herkunftsnachweis
Strom aus erneuerbaren Energien, der nicht nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz umlagefinanziert wird, muss seit Januar 2013 in einem elektronischen Register erfasst werden (§ 42 EnWG). In Deutschland führt das Umweltbundesamt diese Datenbank: das Herkunftsnachweisregister (HKNR). Der Herkunftsnachweis (HKN) ist ein elektronisches Dokument, das ähnlich wie beim Online-Banking beantragt werden kann. swb übernimmt dann für Sie die Verwaltung.

 

Der Herkunftsnachweis bescheinigt, wie und wo Strom aus erneuerbaren Energienproduziert wurde. Voraussetzungen für die Ausstellung sind eine Registrierung der Anlage beim Umweltbundesamt sowie die Bestätigung durch eine anerkannte Stelle. Das Umweltbundesamt verwaltet im HKNR den gesamten Lebensweg des Herkunftsnachweises und entwertet ihn beim Verkauf auf Antrag. So kann sichergestellt werden, dass der Strom nur einmal verkauft wird. Abnehmer erhalten durch die Herkunftsnachweise die Sicherheit, genau zu erkennen, aus welchen Energieträgern ihr Strom stammt. Dies wird in der Stromkennzeichnung des Anbieters deutlich.

Weitere Informationen: www.hknr.de