avatar youtube twitter facebook rss bubble-blue file-pdf instagram arrow-up check plus bubble-blue login meinswb cellphone phone tv heat water ico-emergency ico-cer ico-docx ico-jpg ico-mp3 ico-p7b ico-pdf ico-png ico-xlsx ico-zip ico-blanco

Das wichtigste zum Strom auf einen Blick


Unser Service zum Thema Strom

Wir beantworten Ihnen sämtliche Fragen rund um Ihren Strom von swb. Egal ob Sie Ihren Zählerstand mitteilen, den Bankeinzug oder Ihren Abschlag ändern möchten, wir machen es Ihnen einfach. Hier finden Sie unsere Service-Themen kompakt zusammengefasst.

Falls wir Ihre Fragen jedoch nicht beantworten, melden Sie sich gerne telefonisch bei uns oder vereinbaren Sie einen Termin in einem unserer Kundencenter vor Ort. Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Wie können wir Ihnen helfen?


Unsere Strom-Themenübersicht


Fragen? Wir tun unser bestes sie zu beantworten

Was ist das Entgelt für den Netzzugang?

Der örtliche Netzbetreiber erhebt ein Entgelt für die Nutzung seines Stromversorgungsnetzes. Das Entgelt sichert u. a. den Bau und den Betrieb des Stromnetzes sowie die Gewährleistung eines zuverlässigen Netzbetriebs.

Was ist der Abschlag und wie kann er geändert werden?

Ihre Abschlagsbeträge werden auf der Grundlage Ihres Vorjahresverbrauchs berechnet. Der Gesamtbetrag Ihrer Energierechnung wird auf elf Zahlungstermine verteilt. Erfahrungsgemäß führen alte Haushaltsgeräte und schlecht eingestellte Heizungen zu hohen Energieverbräuchen. Um diesen auf den Grund zu gehen, können Sie sich an den Kundenservice in Bremen 0421 359–3590 oder Bremerhaven 0471 477–1111 wenden.

Oder lassen Sie sich in den swb-Kundencentern beraten. Fragen Sie dort auch nach den neuesten Förderprogrammen, mit denen der Kauf von energiesparenden Haushaltsgeräten und die Heizungsmodernisierung gefördert werden.

Sie möchten Ihren Abschlag ändern? In Absprache mit unseren Servicemitarbeitern ist das selbstverständlich möglich. Kontaktieren Sie uns einfach unter den oben genannten Telefonnummern, im Kundencenter oder über mein swb:

>> Ändern Sie Ihren Abschlag

Kann ich meine Rechnung bar zahlen?

In den swb-Kundencentern Bremen und Bremerhaven sind Bareinzahlungen nicht möglich – dafür aber bei allen Banken und Sparkassen.

Wichtig zu wissen: In den Postfilialen Weserpark, Roland-Center, Domsheide und Vegesacker Heerstraße in Bremen wird keine Einzahlungsgebühr berechnet, die übernimmt swb. Bei allen anderen Geldinstituten entstehen bei der Rechnungsbegleichung die für die jeweilige Bank üblichen Kosten.

Einfacher und garantiert zusatzkostenfrei ist der swb-Bankeinzug-Service. Die Einzugsermächtigung dafür können Sie schnell und einfach per Online-Service erteilen.

In unserer Rechnungserklärung Energie haben wir Ihnen zudem eine Beispielrechnung in allen Bestandteilen abgebildet. So wissen Sie gleich, was auf welchem Posten abgerechnet wird.

Wie sind die Kündigungsfristen bei meinem Strom- oder Erdgasvertrag?

Die Kündigungsfrist beträgt in der Grundversorgung (Strom und Erdgas) 14 Tage ab Ankündigung. Sollten Sie einen Sondervertrag haben (z. B. swb Strom von hier) richtet sich die Kündigungsfrist nach Ihren Vertragsvereinbarungen. Schicken Sie uns Ihre Kündigung bitte in Textform.
Bei einem Umzug behalten Sie Ihren Sondervertrag, Sie brauchen Ihren Vertrag nicht kündigen. Teilen Sie uns dies bitte bei einer Auszugs- und Einzugsmeldung mit.

Zuerst müssen Sie hierbei den Auszug melden. Hierfür sind folgende Angaben wichtig:

  • Kundennummer und/oder Vertragskontonummer (auf Ihrer letzten swb-Rechnung)
  • Adresse der Verbrauchsstelle, die gekündigt werden soll
  • Ihr Auszugsdatum
  • Name des Nachmieters oder Eigentümers
  • Ihre neue Adresse

Anschließend sollten Sie uns außerdem den Einzug in Ihre neue Wohnung / Ihr neues Haus melden. Hierfür benötigen wir folgende Angaben:

  • Kundennummer und/oder Vertragskontonummer (auf Ihrer letzten swb-Rechnung)
  • Angaben zu Ihrer Person mit Adresse
  • Angaben zum Vormieter
  • Zählerstand
Warum gibt es in Bremen und Bremerhaven unterschiedliche Strompreise?

Für den Transport des Stroms durch das Leitungsnetz bis zu den Verbrauchern fallen so genannte Netznutzungsentgelte an. In Bremen und Bremerhaven gelten unterschiedliche Netznutzungsentgelte. Sie sind reguliert, das heißt die Stromunternehmen können sie nicht selbst festsetzen, sondern bekommen sie von der Bundesnetzagentur in Bonn genehmigt. Die Netzentgelte machen rund ein Drittel des Strompreises aus.

Welche Förderprogramme kommen für mich in Frage?

Wenn Sie Erdgas über einen Energievertrag von swb beziehen, haben Sie die Möglichkeit, sich auf verschiedene Förderprogramme zu bewerben.

Hier finden Sie eine Übersicht.

Förderprogram Haushaltsgroßgeräte - Wir fördern den Neukauf von diversen Haushaltsgroßgeräten wie Kühl- und Gefriergeräten, Waschmaschinen etc. mit Energieeffizienzklasse A+++. Die maximale Förderhöhe beträgt 100€.

Förderprogramm Kochherde - Wenn Sie vorhaben in nächster Zeit auf einen Erdgasherd oder einen Induktionsherd umzusteigen, können Sie sich das von uns mit einer Summe von bis zu 50€ fördern lassen. 

Wer hilft bei Zahlungsproblemen, Mahnungen oder Sperrungen?

Es kann jedem passieren, dass das Konto durch eine Verkettung unglücklicher Umstände einmal nicht gedeckt ist. Wenn jedoch regelmäßig Zahlungsprobleme auftreten und Mahnungen im Briefkasten liegen, gilt es sich zu kümmern, um daheim nicht plötzlich im Dunkeln oder in der Kälte zu sitzen. Wir haben an dieser Stelle viele relevante Informationen zusammengetragen. Die wichtigste Frage zuerst:

An wen kann ich mich wenden?

Unter dem Motto „Zappenduster ... das will niemand!“ sind auf der Homepage www.sos-stromsperre.de Ansprechpartner und viele weiterführende Hinweise für Kunden aufgeführt, denen eine Strom-, Gas- oder Wassersperre droht.
Damit die Versorgung des Haushalts erhalten bleibt, stehen Ihnen unter anderem Jobcenter, Amt für soziale Dienste, Schuldenberater oder die Verbraucherzentrale zur Seite. Sie unterstützen, um eine unangenehme finanzielle Situation zu entspannen, eventuelle Ansprüche auf Transferleistungen zu klären bzw. zu bewilligen und so die drohende Sperre abzuwenden.

Mahnungen sind immer ärgerlich. Zumal für deren Erstellung und Versendung Kosten entstehen, die derjenige tragen muss, der sie durch seine Nichtzahlung verursacht hat. Erfahren Sie, wie Sie bei Mahnungen reagieren sollten und welche Möglichkeiten Sie bei zwischenzeitlichen finanziellen Engpässen haben um den monatlich fälligen Betrag zu senken.

Was tun, wenn ich eine Mahnung erhalten habe?

Am besten: umgehend zahlen und die Sache vergessen. Sollten Sie Schwierigkeiten haben das Geld aufzubringen, wenden Sie sich entweder vor Ort oder telefonisch an den swb-Kundenservice in Bremen unter der Nummer 0421 359-3590 bzw. in Bremerhaven unter 0471 477-1111. Oder senden Sie uns eine Nachricht.
Gemeinsam finden wir eine Lösung.

Sind Zwischenrechnungen möglich?

Ja, grundsätzlich ist eine Zwischenrechnung zu jeder Zeit möglich. Für die entstehenden Aufwände entstehen Kosten in Höhe von 14,88 Euro.
Wenn Sie Zwischenrechnungen wünschen, sprechen Sie vor Ort oder am Telefon den swb-Kundenservice in Bremen (Tel. 0421 359-3590) oder Bremerhaven (Tel. 0471 477-1111) an. 

Wer ist zuständig für Leistungen zur Existenzsicherung?

Bei allen Fragen zur Existenzsicherung helfen Ihnen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
Darüber hinaus erhalten Sie Hinweise und persönliche Beratungen vor Ort

in Bremen: in Bremerhaven

Was tun bei drohender Sperre der Allgemeinversorgung?

Plötzlich zappenduster kann es auch ohne eigenes Verschulden werden: Wenn Ihre Wohnungsverwaltung bzw. Ihr Vermieter Zahlungsrückstände bei swb hat, droht eine Sperre der Allgemeinversorgung – die etwa Strom für Aufzug, Treppenhaus- und Kellerbeleuchtung sowie Heizung oder Trinkwasser umfasst.
Wenn Sie über eine drohende Sperre von swb informiert werden, setzen Sie sich bitte unbedingt – am besten zusammen mit anderen Mietern oder der Hausgemeinschaft – mit Ihrem Vermieter oder der Wohnungsverwaltung in Verbindung. Sollte das nicht zum gewünschten Erfolg führen, nutzen Sie bitte die auf dem Informationsanschreiben angegebene Möglichkeit, mit uns Kontakt aufzunehmen.

Warum sind Mahnungen und Zahlungserinnerungen kostenpflichtig?

Das Erstellen und Versenden von Mahnungen und Zahlungserinnerungen verursacht Kosten. Diese entstehen nur, weil nicht gezahlt wurde. Sie müssen von demjenigen bezahlt werden, die sie verursacht haben.

Woher kommt der Strom von swb?

In Bremen:
Der größte Teil des von swb in der Hansestadt physisch gelieferten Stroms kommt aus Bremen. swb erzeugt ihn in eigenen Kraftwerken aus Steinkohle, Erdgas und Gichtgas. Im optimalen Zusammenspiel von eigenen Kraftwerkskapazitäten und dem Großhandelsmarkt stellt swb die Stromversorgung Bremens sicher. swb Strom proNatur stammt zu 100 Prozent aus regenerativen Energien, seine Herkunft wird vom proNatur-Beirat geprüft. swb Strom von hier wird im Weserkraftwerk, Müllheizkraftwerk und Mittelkalorik-Kraftwerk erzeugt und ist frei von Atom- und Kohlestrom.

In Bremerhaven:
Der größte Teil des von swb in der Seestadt gelieferten Stroms stammt von überregionalen Erzeugern. Darüber hinaus betreibt swb in Bremerhaven drei Blockheizkraftwerke, die Strom und Wärme erzeugen. Außerdem bezieht swb aus dem Müllheizkraftwerk der BEG (Bremerhavener Entsorgungsgesellschaft) Strom. Die dabei als „Nebenprodukt“ gewonnene Wärme gelangt als Fernwärme zu den Bremerhavener Kunden. swb Strom proNatur stammt zu 100 Prozent aus regenerativen Energien und wird von zertifizierten Erzeugern bezogen.

Wieso zahlt mein Nachbar weniger für seinen Srom als ich?

Das ist gut möglich, denn die Höhe der Rechnung hängt von mehreren Faktoren ab. Vielleicht achtet Ihr Nachbar sehr gezielt auf seinen Energieverbrauch. Oder sein Haushalt ist mit energiesparenden Geräten ausgestattet. Ist dieser mit Ihrem überhaupt vergleichbar (andere Personenzahl, seltener zu Hause etc.)? Haben Sie „Stromfresser“ im Haus und stehen Fernseher und HiFi-Anlage häufig auf Stand-by?

Gehen Sie mit uns gemeinsam der Sache auf den Grund und besuchen Sie uns für eine Energieberatung in den swb-Kundencentern in Bremen oder Bremerhaven, Montag bis Freitag von 9.00–18.00 Uhr. Sie können in den Kundencentern auch einen unkomplizierten Strom-Check durchführen lassen.

Was ist noch drin in den Stromkosten?

Wie beim Kraftstoff gibt es auch bei der Kilowattstunde Strom gesetzlich festgelegte Steuern, Umlagen und Abgaben, auf deren Höhe ein Energieversorger keinen Einfluss hat. Zurzeit sind das acht verschiedene Positionen, namentlich die Stromsteuer, die EEG- und KWKG-Anteile, die §19- oder Industrieumlage, die Offshore-Haftungsumlage, die Konzessionsabgabe, die Umlage für abschaltbare Lasten und die Mehrwertsteuer. In Bremen machen sie insgesamt 53 Prozent aus, 51 Prozent in Bremerhaven.

Erneuerbare-Energien Gesetz (EEG)

Das „Gesetz zur Neuregelung des Rechts der Erneuerbaren Energien im Strombereich“, kurz EEG, soll den Ausbau von Energieerzeugungsanlagen vorantreiben, die ausschließlich auf der Nutzung erneuerbarer Energien zur Stromerzeugung basieren. Das EEG legt Mindestvergütungen für die Einspeisung von Strom aus erneuerbaren Energien fest. Die hierbei entstehenden Mehrkosten werden über die EEG-Umlage finanziert.

Kraft-Wärme-Kopplungsgesetz (KWKG)

Mit dem Gesetz für die Erhaltung, die Modernisierung und den Ausbau der Kraft-Wärme-Kopplung (Kraft-Wärme-Kopplungsgesetz) wird der Ausbau von KWK-Anlagen gefördert. Die Betreiber von KWK-Anlagen erhalten einen gesetzlich festgelegten Zuschlag für jede in das Stromnetz eingespeiste Kilowattstunde. Durch eine verstärkte Nutzung von KWK-Anlagen soll eine zusätzliche Minderung der Kohlendioxid-Emission erreicht werden. Die hierbei entstehenden Mehrkosten werden über die KWKG-Umlage finanziert.

Stromsteuer / Ökosteuer

Mit dem „Gesetz zum Einstieg in die ökologische Steuerreform“ wurde die Ökosteuer (heute Stromsteuer) in Deutschland mit Wirkung zum 1. April 1999 eingeführt. Ziele sind die Senkung des Energieverbrauchs durch höhere Strompreise, der Ausbau der ökologischen Stromerzeugung und die Schaffung von Arbeitsplätzen durch Absenkung der Rentenversicherungsbeiträge.

Konzessionsabgabe

Als Entgelt für die Benutzung öffentlicher Verkehrswege für die Verlegung und den Betrieb von Strom- und Erdgasleitungen dürfen die Kommunen eine Konzessionsabgabe pro gelieferte Kilowattstunde verlangen.

Umlage nach § 19 Abs. 2 StromNEV (Stromnetzentgeltverordnung) zum Ausgleich für die Netzentgeltbefreiung der Großindustrie

Energieintensive Industrieunternehmen, die jährlich mehr als 10 Mio. Kilowattstunden (kWh) Strom verbrauchen und mindestens 7.000 Benutzungsstunden aufweisen, werden seit dem 1. Januar 2012 von den Netzentgelten befreit. Damit will die Bundesregierung diese Unternehmen bei den Energiekosten entlasten. Die dadurch entstehenden Netzentgelt-Mindereinnahmen der Netzbetreiber sollen von allen anderen Endverbrauchern getragen werden.

Offshore-Haftungsumlage nach § 17 f EnWG (eingeführt zum 1. Januar 2013)

Verbraucher werden an den Zusatzkosten bei Anschlussproblemen von Windparks in Nord- und Ostsee über den Strompreis beteiligt. Ist ein Windpark eher fertig als sein Anschluss an das Netz, damit der Strom auch eingespeist werden kann, muss der Netzbetreiber dem Windparkbesitzer eine Entschädigung zahlen. Die Kosten für die geleisteten Entschädigungszahlungen, soweit diese dem Belastungsausgleich unterliegen und nicht erstattet worden sind, kann der Netzbetreiber auf die Netzentgelte aufschlagen und damit den Endverbraucher belasten.

Mehrwertsteuer

Für alle genannten Preisbestandteile gilt die gesetzliche Mehrwertsteuer (Umsatzsteuer) von zurzeit 19 Prozent.

Diese gesetzlichen Abgaben sind in den veröffentlichten Strompreisen bereits enthalten.

Wie kann ich meinen Stromverbrauch prüfen?

In unseren swb-Kundencentern in Bremen und Bremerhaven können Sie Ihren Verbrauch mit aktuellen Durchschnittswerten vergleichen. Hier bieten wir Ihnen auch einen Strom-Check an, der Ihnen verrät, welche „Stromfresser“ – Kühl- und Gefrierschrank oder Waschmaschine – Sie erneuern sollten.

Wenn Sie Ihren Stromverbrauch selbst prüfen wollen, leihen wir Ihnen kostenlos ein Strommessgerät. Die Berater im swb-Kundencenter helfen Ihnen bei Fragen gern weiter.


Infomaterial & Dokumente swb Strom


Bei Fragen rund um Energie

Kontakt Energie
Bremen 0421 359-3590
Bremerhaven 0471 477-1111
Mo. – Fr. 8.00 – 18.00 Uhr 



Rückrufservice Bremen

Rückrufservice Bremerhaven