avatar youtube twitter facebook rss bubble-blue file-pdf instagram arrow-up check plus bubble-blue login meinswb cellphone phone tv heat water ico-emergency
beleuchtetes Altbau-Haus in der Nacht, dabei Licht und Architektur optimal abgestimmt
Wenn Atmosphäre zum Standortvorteil wird
Licht und Architektur
swb Beleuchtung

So wird Ihre Kommune attraktiver

"Bei Euch ist es aber schön!" – wenn die Einwohner eines Ortes diesen Satz über ihre Heimat hören, ist das ein gutes Zeichen. Oft sind es dabei die kleinen Dinge, die eine positive Atmosphäre in einer Stadt, Ort oder auf dem Dorf ausmachen – zum Beispiel das Licht, die Beleuchtung, die Anmutung in der Dämmerung und bei Nacht. Eine Kommune lässt sich in diesem Bereich durch eine kluge Lichtgestaltung gezielt verbessern und dadurch attraktiver machen. Insbesondere die LED-Technik eröffnet hier ganz neue Möglichkeiten: Denn durch sie bekommt beispielsweise das ehedem rein technische Thema „öffentliche Straßenbeleuchtung“ eine ganz neue ästhetisch-emotionale Dimension – ganz abgesehen von der erheblichen Energieeinsparung, die mit der Umrüstung auf LED einhergeht.

Einige Beispiele:

Beleuchtung Marktplätze

Schönes wirkungsvoll betonen

Marktplätze, Rathäuser, historische Orte und Gebäude im richtigen Licht
Architektonisch reizvoll gestaltete Fassaden lassen sich mit der richtigen Beleuchtung wirksam aufwerten, Plätze können mit kluger Lichtführung auch bei Dunkelheit zu einladenden Orten werden – und ein ganz besonderes Ambiente vermitteln.

Mehr Geborgenheit vermitteln

Bei Tunnel und Unterführungen die Hemmschwelle verringern
Viele Menschen verspüren vor dem Passieren von Unterführungen bei Nacht ein Unwohlsein bis hin zu Angst. Eine gute und zuverlässig funktionierende Ausleuchtung kann helfen, diese Beklemmungen deutlich abzumildern.
Beleuchtung Tunnel
Beleuchtung Kirchen

Erleuchtung in doppelter Hinsicht

Wie Kirchen neue Strahlkraft bekommen
„Es werde Licht“ – dieser Satz bekommt mit der richtigen Beleuchtung bei Kirchen und Kathedralen eine ganz neue Bedeutung. Effektvoll angestrahlt – etwa mit einem differenzierten Lichtkonzept aus Kalt- und Warmlicht, wie hier in Rietberg – üben die altehrwürdigen geistigen Stätten neue Anziehungskraft auf die Menschen aus.

Ortskerne ästhetisch "aufräumen"

Wohlfühl-Beleuchtung ohne störende Masten
Wie sich kleinstädtische Zentren wirkungsvoll aufwerten lassen, zeigt das Beispiel der Stadt Hameln: Bei Dunkelheit ist die Architektur des Ortes exzellent ausgeleuchtet, ohne dass bei Tageslicht die Masten der öffentlichen Beleuchtung das Stadtbild stören. Denn dieses innovative Beleuchtungskonzept kommt ohne Säulen aus.

Beleuchtung Ortskerne
Beleuchtung Straßen

Auch Straßen können strahlen

Innovative Lichtkonzepte setzen moderne Akzente
Muss es immer eine Reihe von Masten am Straßenrand sein, die für die Beleuchtung sorgt? Keineswegs. Raffinierte Lichtführung etwa in den Leitplanken oder die Platzierung von Lichtpunkten in Bäumen sorgen für eine völlig neue und angenehme Straßenbeleuchtung.

Lichtbrücken durch die Nacht

Beleuchtung als Interpretation der Brückenarchitektur
Was man von Metropolen wie Paris, London oder Rom gut kennt, lässt sich auch im Kleinen verwirklichen: die ästhetische Aufwertung des öffentlichen Raumes durch schön beleuchtete Brücken. Denn gerade deren architektonische Bedeutung als markante Punkte im Stadt- oder Landschaftsbild lässt sich bei Dunkelheit ganz besonders gut betonen.
Brückenbeleuchtung
Beleuchtung Grünanlage

Mehr subjektives Sicherheitsempfinden schaffen

Grünanlagen und Freiflächen als Wohlfühl-Oasen
Grün- und Freiflächen sind ebenso wie Tunnel und Unterführungen vielen Menschen bei Dunkelheit eher unheimlich. Mit einer guten Ausleuchtung kann auch hier das Unbehagen wirksam verringert werden.

 

 

Weser bei Nacht mit beleuchteten Gebäuden
Ihre Ansprechpartner
Dipl.-Ing. (FH) Oliver Balzer

Vertriebsbeauftragter

oliver.balzer@swb-gruppe.de

0421 359-4686

Dipl.-Ing. (FH) Kai-Uwe Petereit

Vertriebsbeauftragter

kai-uwe.petereit@swb-gruppe.de

0421 359-4687