avatar youtube twitter facebook rss bubble-blue file-pdf instagram arrow-up check plus bubble-blue login meinswb cellphone phone tv heat water ico-emergency ico-cer ico-docx ico-jpg ico-mp3 ico-p7b ico-pdf ico-png ico-xlsx ico-zip ico-blanco
Mädchen malt mit Fingerfarbe

Geförderte Projekte 2019

Ausweg gesucht 2019

Vomhörensehen GbR, Landesinstitut für Schule
Fördersumme: 3.000 Euro


In Kooperation mit dem Landesinstitut für Schule LIS Bremen organisiert die Medienagentur vomhörensehen den Kurzfilmwettbewerb „Ausweg gesucht“. Mitmachen können bei diesem Projekt Jugendliche und junge Erwachsene von 15 bis 25 Jahren aus Bremen, Niedersachsen und Hamburg, die sich filmisch mit den Themen Drogen-, Medikamenten-, Medien-, Glücksspiel- und Magersucht auseinandersetzen. Die Gewinnerfilme werden von Schirmherr Oliver Mommsen am 28. September 2019 im Cinespace Kino prämiert. Die swb-Bildungsinitiative übernimmt anteilige Kosten für die Organisation des Wettbewerbs.

Zauberflöte - ein musikpädagogisches Konzept für Grundschulkinder

Grundschule an der Nordstraße
Fördersumme: 2.500 Euro


Über ein Drittel aller Schüler der Grundschule an der Nordstraße, also knapp 100 SchülerInnen, werden sich mit Mozarts Zauberflöte auseinandersetzen. In Zusammenarbeit mit dem Bremer Kammerensemble Konsonanz und einem professionellen Regisseur und in Doppelbesetzungen durch die Kinder entsteht so ein musikalisches Theaterprojekt, das die Kreativität der Kinder fördert und ein großes Gemeinschaftserlebnis initiiert. Auch interessierte Eltern sind eingeladen, am Stück mitzuwirken, das in Kooperation mit der Oberschule am Waller Ring entsteht. Folglich werden die drei Aufführungen, u.a. an der eigenen Schule und an der Oberschule am Waller Ring stattfinden. Die swb-Bildungsinitiative übernimmt anteilig Kosten für Bühnenbild, Kostüme und PR-Material.

Romeo und Julia - Verfeindet und verliebt

Oberschule am Waller Ring
Fördersumme: 3.000 Euro


Der komplette neunte Jahrgang, also rund 100 SchülerInnen, bereitet ein altes Theaterstück in Zusammenarbeit mit OpusEinhundert für das 21. Jahrhundert auf. Über den Zeitraum eines Schuljahres kommen Kinder aus ehemaligen Vorklassen, mit sonderpädagogischem Förderbedarf und mit Migrationshintergrund zusammen, um das gesamte Theaterstück vom Bühnenbild über Flyer, Musik und Regie eigenständig zu erarbeiten. Am Ende stehen drei öffentliche Aufführungen in der Aula der Oberschule am Waller Ring, verbunden mit einer Ausstellung weiterer Ergebnisse, die im Laufe des Schuljahres entstanden sind. Die swb-Bildungsinitiative beteiligt sich an Bühnenbild, Kostümen, Technik, Werbung und Dokumentation.

Die gefaltete Stadt - Papier macht Raum

Quartier gGmbH
Fördersumme: 2.500 Euro

„Die gefaltete Stadt“ ist ein Projekt, das sich voll und ganz dem Thema Papier und seinen Ausdrucksmöglichkeiten widmet. Für rund 500 Teilnehmer zwischen 4 und 18 Jahren bietet Quartier hier eine künstlerische Auseinandersetzung mit der eigenen Stadt. Was gibt es in unserer Stadt? Was wünschen wir uns? Wer wohnt darin? Die professionellen KünstlerInnen arbeiten mit den Kinder-/Jugendgruppen in den Einrichtungen im Zeitraum September bis Dezember. Die fertigen Objekte werden von März bis April 2020 für einen Monat in der Weserburg, Museum für moderne Kunst einer großen Öffentlichkeit präsentiert – zusammengeführt zu einer ‚Papierstadtlandschaft‘. Dazu werden Werkschauen in den Stadtteilen, Mitmachaktionen, Fotos, Filme, Atelierbesuche und Ausflüge angeboten. Es sind ca. 35 bis 40 Kinder-/Jugendeinrichtungen, professionelle KünstlerInnen, PädagogInnen, LehrerInnen mit rund 500 Kindern und Jugendlichen involviert. Die swb-Bildungsinitiative fördert dieses Projekt mit Material für Druck, Werbung, Ausstellung und Erstellung.

Mixed Media Kollektiv

Quartier gGmbH – Atelier Kattenturm
Fördersumme: 760 Euro

Für zwölf Jugendliche mit und ohne Fluchterfahrung des Stadtteils Kattenturm wird beim „Mixed Media Kollektiv“ ein Angebot bereitgestellt, sich mit unterschiedlichen Medientechniken zu beschäftigen. Durch die Begleitung und Anleitung der Künstlerin Claudia A. Cruz wird den Teilnehmern die Möglichkeit geboten, sich mit Fotografie, Film, Schnitt, Zeichnen und Druck zu beschäftigen und ihre Ergebnisse beim „Painting for Peace-Day 2019/2020“ sowie bei Stadtfesten und Festivals zu präsentieren. Vor allem für unbegleitete Jugendliche mit Fluchthintergrund kann diese Art der Auseinandersetzung mit dem Thema Selbstwahrnehmung von großer Bedeutung sein und in Diskussion mit Anwohnern zu einem gestärkten Ich führen. Deshalb unterstützt die swb-Bildungsinitiative diese Arbeit mit Zeichenmaterialien, Farben, Papier und Druck.

Druckwerkstatt inklusiv

Schulzentrum Neustadt
Fördersumme: 1.694 Euro

Elf Jugendliche der Werkstufenklasse am Schulzentrum Neustadt planen den Aufbau einer Druckwerkstatt für T-Shirts. Die Erfahrung in der Herstellung von Fotokalendern, Postkarten und Fototassen ermutigt sie zu diesem Wunsch, der nur durch Anschaffung eines Siebdrucksets ermöglicht werden kann. Dabei lernen die SchülerInnen mit körperlicher und geistiger Beeinträchtigung zusätzlich die kreative Planung von Motiven, die Vermarktung und den Verkauf ihrer Produkte und bekommen positives Feedback. Die swb-Bildungsinitiative möchte diesen Wunsch gerne erfüllen und spendiert das notwendige Siebdruckset mit Zubehör.

Mit Physik den Naturgesetzen auf der Spur

Mütter- und Familienzentrum Huchting e.V.
Fördersumme: 2.130 Euro

Gibt es Flüssigkeiten, in denen eine Murmel schwimmen kann? Warum fällt das Wasser nicht aus dem Eimer, wenn ich ihn schleudere? Diesen und ähnlichen Fragen wollen die acht Gruppen in den Kinderhäusern des Mütter- und Familienzentrums Huchting auf den Grund gehen, und so mit dem Projekt den Krippen-, Kindergarten- und Hortgruppen ermöglichen, physikalische Phänomene der Natur und ihre Nutzung im modernen Leben zu erleben, zu begreifen und selbstständig nachzubauen. Die swb-Bildungsinitiative übernimmt die notwendigen Kosten für die Mitmachstationen.

PhantasieReich - Ein Kinderbuch für Kattenturm

Quartier gGmbH – Atelier Kattenturm
Fördersumme: 275 Euro

Bei der kreativen Schreibwerkstatt „PhantasieReich – Ein Kinderbuch für Kattenturm“ erarbeiten SeniorInnen zusammen mit der Schriftstellerin Heidrun Immendorf kreative Texte, Geschichten oder Gedichte. Diese werden in einer zweiten Phase Grundschulkindern vorgetragen, die wiederum Bilder zu den Geschichten entwerfen. Der Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt. Die Jungen stehen hier in direktem Kontakt zu den Alten eines Stadtteils und erstellen auf diese einzigartige Weise ein gemeinsames Bilderbuch. Die Präsentation wird voraussichtlich im Bürger- und Gemeinschaftszentrum Obervieland stattfinden. Die swb Bildungsinitiative unterstützt dieses Projekt mit Hilfe der Druckkosten.

Ikarus

DELooPERS - dance2gether e.V.
Fördersumme: 2.500 Euro

Rund 80 Kinder und junge Menschen ab 8 Jahren werden sich im Tanzprojekt „Ikarus“ ausgehend von der Sage von Dädalus und Ikarus tänzerisch und mit Bewegungen mit dem Begriffen Freiheit beschäftigen. Die TeilnehmerInnen lernen sich gegenseitig schätzen, unterstützen sich und entwickeln Vertrauen zueinander. Dieses integrative und inklusive Konzept wird im Februar 2020 eine große Vorstellung mit Orchester im Theater Bremen feiern. Das Angebot wird für die Teilnehmer und Teilnehmerinnen kostenfrei sein. Wilfried van Poppel und Amaya Lubeigt werden ihr Projekt anschließend so weiterbearbeiten, dass es im Folgejahr auch in Schulen angeboten werden kann. Zusätzlich wird an Schulen im Rahmen eines Wochenprojektes eine 30minütige Kurzversion erarbeitet. Die swb-Bildungsinitiative übernimmt anteilig Kosten für Kostüme, Notenmaterial und Öffentlichkeitsarbeit.

CvO - Der Mensch hinter dem Kürzel

Schulzentrum Carl von Ossietzky Gymnasium
Fördersumme: 2.300 Euro

Jede Schule hat einen Namensgeber, der der Schule einen bestimmten Stempel aufprägt. Doch wer hinterfragt jemals diese Persönlichkeiten? 60 SchülerInnen des Schulzentrums Carl von Ossietzky wollen es genauer wissen und mit ihrem Projekt „CvO – Der Mensch hinter dem Kürzel“ den Spuren von Carl von Ossietzky folgen. Sein unabhängiges journalistisches Wirken, sein Pazifismus und sein Widerstand gegen das Naziregime zeichnen diesen Menschen aus. Ihm wird ein multimediales und temporäres Denkmal im großen Forum der Schule gesetzt, das digitale Illustrationen, Animationen, Objekte und Malerei vereint. Dokumentiert wird das Projekt in Form eines Kalenders. In einer sehr heterogenen Schule wie dem SZ Carl von Ossietzky fördert diese Arbeit von Kunstkursen, auch in Kooperation mit dem Kunstmuseum Bremerhaven, ein starkes Gefühl von Identität und Miteinander. Das Projekt bietet zudem die Möglichkeit, die Vorklassen mit geflüchteten Schülerinnen und Schülern einzubinden. Die swb-Bildungsinitiative beteiligt sich an Bastelmaterial und Öffentlichkeitsarbeit.

Stratosphärenflug / Wetterballon

Johann Gutenberg Schule Bremerhaven
Fördersumme: 789 Euro

20 SchülerInnen der Johann Gutenberg Schule planen, bereiten und führen einen Stratosphärenflug mittels eines Wetterballons vor, um Messwerte aus dieser extremen Umgebung zu sammeln. Dabei müssen die SchülerInnen sich mit Genehmigung und Versicherung, mit der Planung und dem Bau der Sonde beschäftigen. Ziel ist es einerseits, Temperatur, Strahlung usw. zu messen und andererseits Fotos und Filme vom Flug zu liefern. Die swb-Bildungsinitiative übernimmt bei diesem spannenden Projekt die Kosten für den benötigten Kleincomputer und weitere Flugmaterialien.

Natur- und Stadt-Erleben auf dem Zolli

Kulturbüro Bremerhaven
Fördersumme: 1.800 Euro

Erfahrungen mit Natur im Stadtraum schon im Kindesalter erleben zu lassen, ist das wichtige Thema des Projektes auf dem Zolli. Dies ist ein Platz für alle Generationen in Lehe, der durch das vorgeschlagene Projekt mit Naturpädagogik und einer zweiwöchigen Ferienaktionen an Attraktivität gewinnen soll. Das Kulturbüro Bremerhaven möchte hier das Bewusstsein für Klima und Umwelt schärfen und ein gemeinsames Erfolgsgefühl stärken. Bei Pflanzaktionen, Kunst, Untersuchungen, Rallies oder auch Kochen spielt das NaturErlebnisMobil, ein umgebauter Circuswagen, eine zentrale Rolle. Die swb-Bildungsinitiative finanziert anteilig Werkzeuge, Bastelmaterial und Literatur.

Meine lieben Kinder

Oberschule Geestemünde, Medienwerkstatt
Fördersumme: 1.000 Euro

Das Glück, bei einem Israel-Austausch Zugriff auf Originaldokumente der Bremerhavener Jüdin Jeanette Schocken zu kriegen, veranlasste die Oberschule Geestemünde zu diesem kreativen Projekt. In dem behandelten Briefwechsel zwischen den Familienmitgliedern, von denen viele nach der Reichskristallnacht fliehen mussten, bietet Anlass und Inhalt für eine szenische Lesung in deutsch und hebräisch. Die Aufführungen der Ergebnisse finden im September in Bremerhaven und im November in Israel statt und verarbeiten mit Sorgfalt und Respekt diese dunklen Kapitel deutscher Geschichte in einer für junge Menschen ansprechenden Weise. Die swb-Bildungsinitiative übernimmt anteilig Kosten für die Erstellung eines Booklets und die Filmproduktion.

Knete für's Klima

Oberschule Geestemünde, Medienwerkstatt
Fördersumme: 1.200 Euro

Das Thema Klimawandel ist in aller Munde, aber für viele Kinder sehr schwer greifbar. Deshalb stellt sich die Oberschule Geestemünde diesem Thema durch die eigene Erstellung eines Trickfilms. Ursachen und Folgen des Klimawandels werden bei diesem Projekt von SchülerInnen in 3D-Knetweise dargestellt und verfilmt. Neben dem wissenschaftlichen Anspruch sind Sprachbarrieren eine Herausforderung und gleichzeitig Chance für ein gemeinsames Projekt, das von der Erstellung der Knetmodell bis zu Vertonung und Schnitt und der Erstellung einer Infobroschüre geht. Die swb-Bildungsinitiative fördert das Material für die Filmproduktion und die Broschürenerstellung.

Umwelt und Nachhaltigkeit

Neue Oberschule Lehe
Förderhöhe: 2.500 Euro

Beim Umwelt- und Nachhaltigkeitsprojekt an der Neuen Oberschule Lehe dient die Anlegung eines Schulgartens dem Kontakt von klassenübergreifenden SchülerInnen mit Pflanzen und Natur. Kräuterschnecken, Hochbeete, Nistkästen und Gewächshäuser werden auch von Lehrkräften aus dem naturwissenschaftlichen Bereich für Beobachtung und Bestimmung genutzt. Gleichzeitig stellt der Gemüsegarten eine umweltfreundliche Speisekammer für die Zutaten bei der Lehrküche dar.
Die swb-Bildungsinitiative übernimmt die Kosten für die benötigten Gartengeräte, Hochbeete, das Gewächshaus und die Pflanzen.

Circus-Projekt mit geflüchteten Mädchen

Grundschule an der Glockenstraße
Fördersumme: 1.047 Euro

Die Jokes Circusschule bietet an der Grundschule an der Glockenstraße zusammen mit dem Therapiezentrum für Geflüchtete Refugio e.V. zehn geflüchteten Mädchen die Möglichkeit, sich im Rahmen eines Circus-Projektes akrobatisch und tänzerisch auszudrücken. Zusammen mit einer Psychologin können sich die Mädchen in einem geschützten Raum treffen und dieses bewegungstherapeutische Angebot wahrnehmen, um gruppendynamische Prozesse kennenzulernen, Sprachbarrieren abzubauen und die eigene emotionale Überlastung durch Bewegung abzubauen. Die von der swb-Bildungsinitiative finanzierten Sport- und Circusgeräte verbleiben an der Schule und können so auch weiteren Gruppen zur Verfügung gestellt werden

bou speel saam - saa

Grundschule Rönnebeck
Fördersumme: 1.500 Euro

Bei diesem Musikprojekt besteht die Kooperation zwischen der Grundschule Rönnebeck und prophil e.V., dem Freundeskreis der Bremer Philharmoniker. Grundschulkindern wird dabei ermöglicht, Kalimbas selber zu bauen und zu spielen. Diese kleinen Fingerklaviere werden handwerklich aus Holz gefertigt, haben einen schönen Klang und ermöglichen Kindern, die auf Grund ihrer Herkunft nicht in aktiven Kontakt mit Musik kämen, den eigenen Bau und die Erlernung eines eigenen Musikinstrumentes. Die swb-Bildungsinitiative finanziert anteilig die Materialkosten, Notenblätter und eine Aufführung

Freizeitpädagogisches Medienprojekt

Jugendfreizeitheim Farge
Fördersumme: 650 Euro

Von August bis Dezember 2019 wird das Jugendfreizeitheim Farge mit Hilfe einer Honorarkraft ein Filmprojekt durchführen. Der Kurzfilm oder ähnliches zu jugendrelevanten Themen wird über ein selber erstelltes Drehbuch in Kleingruppen erarbeitet und vermittelt technische und kreative Fähigkeiten bei Bild, Ton und Schnitt. Insgesamt 25 Jugendliche bringen dabei ihre Stärken und Interessen ein und bauen gleichzeitig ihre Kompetenzen, ihre kreativen Ideen und das starke gemeinschaftliche Gefühl aus. Die swb-Bildungsinitiative fördert bei diesem Projekt das technische Equipment.

Land der Bäume

Grundschule Borchshöhe
Fördersumme: 3.000

Über 200 Kinder der Grundschule Borchshöhe beschäftigen sich im Theaterprojekt „Land der Bäume“ unter der künstlerischen Leitung des Regisseurs Hans König von Ars e.V. mit dem Thema demokratisches Handeln, Umweltzerstörung und ihre Folgen. Das Besondere hierbei ist die gemeinsame Bearbeitung eines Themas, das politisch und sozial aktueller denn je ist und für die Zukunft der Kinder eine große Bedeutung hat. Die Schüler und Schülerinnen schlüpfen in die Rollen von Waldbewohnern, deren Lebensraum bedroht ist. Sie geraten dadurch in Konflikte, die es zu lösen gilt und ein soziales Miteinander erfordert. Mutige Kinder mit unterschiedlicher kultureller, religiöser und sozialer Herkunft, ob mit oder ohne Handicap, werden zu Mitautoren, Darstellern, Filmproduzenten, Sänger, Maskenbauer, Bühnen- und Kostümbildner. Die swb-Bildungsinitiative übernimmt anteilige Kosten für Masken, Requisiten und Kostüme.

Kinderstadt Bremopolis

Bremer Sportjugend im LSB Bremen e.V.
Fördersumme: 2.000 Euro

In der Kinderstadt „Bremopolis“ der Bremer Sportjugend wird es während der Sommerferien 2019 ein ganz eigenes kleines Bremen geben. Eines mit eigener Währung, in der Kinder verschiedene Berufe kennenlernen und sich mit Medien, Umwelt, Religion, Politik, Beruf und Sport auseinandersetzen. In Begleitung von qualifizierten PädagogInnen soll die Kinderstadt für zunächst rund 200 Kinder von 6 bis 14 Jahren das Leben der Erwachsenen simulieren und nachstellen und vielleicht auch verbessern? Dieses sinnvolle und wichtige Freizeitangebot während der Ferien ist in Bremen bis jetzt einmalig und hat das Ziel, als feste Institution seinen Platz zu kriegen. Die swb-Bildungsinitiative übernimmt die Kosten für Strom, Internet und Wasser.

Das Leben der Hilletje Jans

Schulzentrum Carl von Ossietzky, Bremerhaven
Fördersumme: 1.100 Euro


Die Theater-AG des Schulzentrums Carl von Ossietzky wird ab März 2019 eine eigene Fassung des Jugendtheater-Klassikers „Das besondere Leben der Hilletje Jans“ erarbeiten. Diese in den Niederlanden des 18. Jahrhunderts spielende Komödie zeigt den sozialen Aufstieg einer Frau, die nach einer harten und armen Jugendzeit in Männerkleidern als Kapitän Karriere macht und die Herzen der Bevölkerung im Sturm erobert. Die Premiere ist am 29. November 2019 in der Weltbühne des Schulzentrums. Weitere Vorstellungen wird es für Schulklassen in Bremerhaven, im BZ Vahr Bremen und im KASCH Achim geben. Die swb-Bildungsinitiative übernimmt die Kosten für Kostüme, Requisiten und Bühnentechnik.

KlangTräume

kek Kindermuseum
Fördersumme: 2.000 Euro


Von September 2019 bis März 2020 wird es in der Weserburg Bremen, initiiert durch das kek Kindermuseum, wieder eine große Mitmachausstellung „Klangträume“ für alle ab 4 Jahren geben. Das kek Kindermuseum lädt alle ein, den 200sten Geburtstag der Bremer Stadtmusikanten mit einer besonderen Aktion zu feiern. Für die klangvolle Ausstellung wird in Zusammenarbeit mit dem Bremer Soundkünstler Ricardo Castagnola eine Mitmachstation entstehen, mit der die BesucherInnen die Geschichte der Bremer Stadtmusikanten neu erzählen können. Das Ganze ist eingebettet in viele Experimentierstationen zu den vier Parametern des Klangs: Tonhöhe, Lautstärke, Rhythmus und Klangfarben und lässt alle Besucher interaktiv mit allen Facetten des Klangs vertraut werden. Das Mitmachen und Selbererfahren ist bei diesem Konzept das Erfolgsgeheimnis und holt die jungen und alten BesucherInnen ab, sich die Welt mit allen Sinnen zu erschließen. Gerade bei Kindergruppen und Schulklassen zeigt es sich, dass durch die eigene Aktivität alle Kinder erreicht werden können. Die swb-Bildungsinitiative finanziert die Mitmachstation.

Die Welt gehört in Schülerhände

Grundschule an der Carl-Schurz-Straße
Fördersumme: 600 Euro


Die Grundschule an der Carl-Schurz-Straße nimmt die diesjährigen Wahlen zum Anlass, Kindern das Wesen von Demokratie mit einem Schülerparlament näherzubringen. Mit Wahlunterlagen, Schaukästen und Kontakt zu Journalisten werden die Kinder erfahren, wie ihre Stimme die Schule verändern kann. Außerdem fördert die Auswertung des Wahlergebnisses die Kompetenzen in Mathematik und Statistik. Demokratie als Projekt ist heutzutage überaus wichtig und wurde an der Schule von Schulleitung, Kollegium und Schulverein initiiert. Die swb-Bildungsinitiative übernimmt die Kosten für Schaukästen und Wahlmaterialien.

Imkern im Kindergarten

Fidibus e.V.
Fördersumme: 1.400 Euro


Beim Fidibus e.V. gibt es seit 2018 eine Kindergartenimkerei und eine Kindergartenfirma zum Thema Honig und Biene. Mit professioneller Hilfe eines Imkers wird hier das Leben der Bienen studiert, die Natur drumherum gepflegt und Honig fabriziert. Nebenbei wurde noch das Bewusstsein für umweltfreundlichen Konsum und Verhalten geschärft, was sich in verpackungslosem Kauf von Lebensmitteln und einer bewussten Ernährung zeigt. Es wird ein neues begehbares Gewächshaus gebaut, das auch die Beobachtung der Tier- und Pflanzenwelt darin für alle Kinder ermöglicht. Das Geld der swb-Bildungsinitiative wird in den Aufbau eines neuen begehbaren Gewächshauses investiert, das auch die Beobachtung der Tier- und Pflanzenwelt darin für alle Kinder ermöglicht.

Phänomena

Schule Arsten
Fördersumme: 2.000 Euro


Der Schulverbund aus Gymnasium Links der Weser und der Schule Arsten bildet ein Netzwerk zur Förderung besonders leistungsfähiger Schülerinnen und Schüler. Das Projekt „Phänomena“ soll mit Hilfe der beteiligten Kinder Phänomene in Mathematik, Naturwissenschaften und sozialen, kreativen und emotionalen Bereichen aufzeigen. Dafür werden Exponate in den Werkstätten der Schulen erstellt, die im Gemeinschaftszentrum Obervieland ausgestellt und erläutert werden. Die swb-Bildungsinitiative finanziert Kostüm- und Materialkosten für die Schule Arsten.

Die Zollhausboys

Kulturhof Peterswerder e.V.
Fördersumme: 3.000 Euro

Das Integrationsprojekt „Die Zollhausboys“ von Pago Balke ist ein Theaterstück, das von vier jungen Syrern verfasst und dargestellt wird. Mit Gesang, Erzählung und Tanz bringen sie authentische Geschichten von Flucht, Vertreibung und Heimat auf die Bühne. Sie zeigen ihre eigenen Erfahrungen nach drei Jahren in Deutschland einem breiten Publikum, das in Konzerthäusern, Theatern, Stadthallen, Schulen, Jugendeinrichtungen, Kirchen und Rathäusern sitzen wird. Die Premiere wird am 2. Oktober 2019 stattfinden und die Fortsetzung ihrer bereits erfolgreichen Show darstellen. Bei den Schulveranstaltungen werden zusätzliche Diskussionen helfen, die Kluft zwischen Einheimischen und Geflüchteten zu verringern. Die swb-Bildungsinitiative übernimmt Kosten für Kostüme, Instrumentalunterricht und Dokumentation.