avatar youtube twitter facebook rss bubble-blue file-pdf instagram arrow-up check plus bubble-blue login meinswb cellphone phone tv heat water ico-emergency ico-cer ico-docx ico-jpg ico-mp3 ico-p7b ico-pdf ico-png ico-xlsx ico-zip ico-blanco
Bremen, Freitag, 06. September 2019

ArcelorMittal Bremen und swb weihen neue Leitwarte ein

Heute, am 6. September 2019, wurde die Leitwarte der swb/ArcelorMittal Bremen-Gemeinschaftsfirma INGAVER GmbH, offiziell eingeweiht. Von dieser Warte aus werden die 3 Kraftwerksblöcke und 3 Umrichteranlagen für Bahnstrom auf dem Gelände der swb in Mittelsbüren gefahren - Bremens größtem Kraftwerksstandort mit rund 750 MW (Megawatt) installierter Leistung. Weiterhin wird aus dieser Warte der komplette Energiebetrieb von ArcelorMittal Bremen gesteuert. Diese Warte ist zum Zwecke des effizienteren Einsatzes von Energie und mit Blick auf die zukünftigen Herausforderungen an die Stahl- und Energieproduktion errichtet worden. Kernaufgabe des Joint Ventures ist es, die Energie zu senken und Energiequellen zu erschließen und sinnvoll miteinander zu verknüpfen. Des Weiteren beschäftigt sich INGAVER mit zukunftsweisenden Techniken, die auf die Decarbonisierung und Defossilisierung der Stahlproduktion abzielen und somit zur weiteren CO²-Reduzierung beitragen sollen.

"Diese Leitwarte ist ein wichtiger Baustein für die zukünftige Zusammenarbeit von ArcelorMittal Bremen und swb. Beide Seiten können ihr spezifisches Knowhow zur Energieerzeugung, zum Anlagenbetrieb und für die Stahlproduktion einbringen und vor allem auch zukünftig neue Techniken über diese Warte steuern", kommentiert swb Vorstand Dr. Torsten Köhne den Schritt in eine gemeinsame Gesellschaft mit dem Partner.

„INGAVER verfügt mit ihren qualifizierten Mitarbeitern über eine langjährige Erfahrung im Bereich der Energie- und Medienversorgung. Mit dem Einsatz neuer Technologien - hierzu zählt auch der zukünftige Einsatz von Wasserstoff – erwarten wir eine mittel- und langfristige CO2-Reduzierung. Mit der neuen Leitwarte können aber auch die Prozesse deutlich effizienter gesteuert werden, was maßgeblich zu einer weiteren Energieeffizienz beiträgt“, so Reiner Blaschek, Vorstandsvorsitzender ArcelorMittal Bremen.

Das gesamte Leistungsspektrum der INGAVER ist: Betriebsführung von Energie- und Infrastrukturanlagen am Standort, Energiedienstleister zur Optimierung der Energie- und Medienversorgung, Investor und Berater für energietechnische Themen. Seit dem 1. Mai 2017 arbeiten rund 65 Mitarbeiter von der swb Erzeugung und rund 135 Mitarbeiter von ArcelorMittal Bremen gemeinsam in der INGAVER GmbH.
Die INGAVER fungiert als Berater bei individuellen Konzepterstellung für die Bereitstellung von Energie und Medien und als Investor zur Vorbereitung, Begleitung und Durchführung von Investitionen in Energie- und Infrastrukturanlagen.
ArcelorMittal Bremen gehört zum internationalen ArcelorMittal-Konzern, dem größten Stahlproduzenten der Welt.
Seit den 1950er Jahren ist ArcelorMittal Bremen ein wichtiger industrieller Wirtschaftsfaktor in Bremen. Auch für swb ist das Unternehmen seit fast 60 Jahren ein bedeutender Geschäftspartner. Einerseits als energieintensives Unternehmen, andererseits als Lieferant der bei der Stahlerzeugung anfallenden Kuppelgase, die am Standort zur Stromproduktion verwendet werden.

Kontakt:

Christoph Brinkmann
swb AG
Unternehmenskommunikation

Theodor-Heuss-Allee 20
28215 Bremen
T 0421 359-2762
F 0421 359-152762
christoph.brinkmann@swb-gruppe.de

Downloads
swb AG
Einblick in die neue Leitwarte der INGAVER GmbH von ArcelorMittal Bremen und swb Erzeugung
Medienartikel Download Bild
Download – JPG / 4000x2667 Pixel (7,87 MB)
Einweihung der neuen Leitwarte von INGAVER durch: (v. l. n. r.) Dr. Torsten Köhne (Vorstandsvorsitzender swb AG); Dr. Thomas Kalkau (Leiter des Kraftwerksstandorts Mittelsbüren, swb Erzeugung und Geschäftsführer INGAVER GmbH); Dr. Maike Schaefer (Die Senatorin für Klimaschutz, Umwelt, Mobilität, Stadtentwicklung und Wohnungsbau; Bremen); Reiner Blaschek (Vorsitzender des Vorstandes ArcelorMittal Bremen); Carsten Angerer (ArcelorMittal Bremen, Geschäftsführer INGAVER GmbH)
Robert Stümpke
Einweihung der neuen Leitwarte von INGAVER durch: (v. l. n. r.) Dr. Torsten Köhne (Vorstandsvorsitzender swb AG); Dr. Thomas Kalkau (Leiter des Kraftwerksstandorts Mittelsbüren, swb Erzeugung und Geschäftsführer INGAVER GmbH); Dr. Maike Schaefer (Die Senatorin für Klimaschutz, Umwelt, Mobilität, Stadtentwicklung und Wohnungsbau; Bremen); Reiner Blaschek (Vorsitzender des Vorstandes ArcelorMittal Bremen); Carsten Angerer (ArcelorMittal Bremen, Geschäftsführer INGAVER GmbH)
Medienartikel Download Bild
Download – JPG / 4000x2667 Pixel (8,17 MB)